Patricio Sport Events

13th International Wilson Senior Open
by Ali Bey Club Manavgat

Wilson Senior Open – ein magisches Turnier

Iran, Neuseeland, Litauen – das sind nur einige der Nationen, aus denen die Teilnehmer der Int. Wilson Senior Open kamen. Die meisten Tennisspieler kamen jedoch aus dem deutschsprachigen Raum. Internationales Flair und deutsches Organisationstalent – das waren die Int. Wilson Senior Open vom 4. bis 9. April 2016 im Ali Bey Club Manavgat.

13. Int. Wilson Senior Open 2015 by Ali Bey Club Manavgat - Gruppenbild
Gruppenbild zum Ausdrucken oder als Fotoabzug (20x30cm) herunterladen.

Die 13 ist eine Glückszahl – jedenfalls für die Int. Wilson Senior Open. Aus 28 Ländern trafen sich in diesem Jahr Tennisspieler und Tennisspielerinnen auf der größten Tennisanlage der Welt, um in den Altersklassen von 35 bis 80, im Doppel und im Mixed die Besten unter sich zu ermitteln. Für die Topspieler der Zunft – es waren wiederum etliche Weltmeister und Nr 1-Spieler am Start – sind die Wilson Senior Open eine großartige Gelegenheit, früh im Jahr und auf Sand bereits um Titel, Prämien und ITF-Punkte zu kämpfen. „Das Turnier ist für mich ein Fixpunkt in meinem Tennisjahr“, bekennt die zweifache Weltmeisterin Lucie Schwab aus Österreich sich zu dem angesehenen internationalen Seniorenturnier.

Partystimmung, Talk & Zeromonien: Eröffnungsfeier der Wilson Senior Open

Aber auch für „Normalspieler“ hat das Großturnier an der türkischen Riviera weiter an Attraktivität gewonnen. Denn wer im Hauptfeld ausscheidet, ist noch lange nicht draußen. Neue Chancen bietet die Consolationrunde und danach für Turnierspieler, die das Patricio-Turnierpaket gewählt haben, das B-Turnier. Mit Einzel, Doppel und Mixed ergibt dies bis zu sechs Matches in einer Woche. Und wer dann noch weiterspielen möchte, konnte sich in diesem Jahr erstmals für ein LK-Turnier mit zwei Matches eintragen. „Hier kann man regelmäßig verlieren und trotzdem weiterspielen – und das bei herrlichen Sonnenschein.“ Mit diesen Worten brachte ein Teilnehmer seine Motivation, bei einem Grade-A-Turnier zu starten, zum Ausdruck. Wie ein Weltmeister konnte man sich sicherlich auch fühlen, wenn man im Turnierbüro vor Spielbeginn den Korb mit Handtüchern, Wasser, Bällen, Bananen und großem Namensschild überreicht bekam. Nur auf dem Platz war man allein mit sich und dem Gegner.

Open Air und mit Blick über die Courts: Restaurant auf der Tennisanlage

Solch unterschiedliche Spielertypen passen bei diesem Event zusammen und spiegeln die breite Ausrichtung dieses Traditionsturniers in der Türkei wider: Der Topspieler, der sich im Feeling einer Urlaubsreise mit Weltmeistern und Top-5-Spieler der ITF-Seniorenrangliste messen möchte, ebenso wie der Turnierspieler, der im Tennisurlaub Turnieratmosphäre und Matches unter Turnierbedingungen erleben möchte. Gemeinsam bilden sie die Tenniscommunity, die sich tagsüber im Tenniscafe neben den Plätzen und abends in an der Bar oder im Irish Pub trifft. Dort gibt es keine Sieger oder Verlierer, sondern nur Gewinner: Für den einen geht es am nächsten Morgen in die nächste Runde, für den anderen in den nächsten Wettbewerb.

Spielen, zuschauen, freuen: die Wilson Senior Open bieten alles

In 38 Hauptkonkurrenzen mit diversen Nebenwettbewerben wurden in diesem Jahr Titelträger gesucht. Organisatorisch ein beachtliches Meisterwerk, das allseits Bewunderung erfuhr. Obwohl das Patricio Weltklasse Tenniscamp im Ali Bey Club Manavgat über 69 Tennisplätze verfügt, bedarf es hohen organisatorischen Geschicks, um genügend, aber nicht zu lange und nicht zu kurze Spielpausen für die Spieler in die verschiedenen Turniertableaus einzuplanen. Nach 2012 war ITF-Gold Badge-Referee Norbert Peick, der bereits die BMW Open in München und das ATP Mastern in Hamburg verantwortlich leitete, zum zweiten Mal Oberschiedsrichter der Int. Wilson Senior Open. Gemeinsam mit seinem Orga-Team, den Schiedsrichtern und dem Patricio Travel-Staff bewältigte er an den sechs Turniertagen fast 750 Matches und kümmerte sich um die Anfragen der Spieler. „Das milde Klima ist für die Spieler, aber auch für die Plätze gut,“ erklärte Norbert Peick in seiner besonnenen Art, „wir haben alle Konkurrenzen problemlos abwickeln können.“ Nur einmal geriet der gebürtige Bayer in Aufregung: Als beim TV-Highlight im Irish Pub der FC Bayern im Champions-League Halbfinale in Rückstand geriet. Auf und neben dem Tennisplatz strahlte der erfahrene Schiedsrichter ansonsten Ruhe und Gelassenheit aus. Und nur äußerst selten mussten die Schiedsrichter, die jeweils für vier Plätze zuständig waren, auf dem Platz, um strittige Ballabdrücke zu überprüfen.

Schönes Resort, entspannte Gespräche und einfach nett: Turnierdirektorin Sabine Schmitz und Oberschiedsrichter Norbert Peick

Begleitet wurden die Int. Wilson Senior Open von einem ansprechenden Rahmenprogramm. Zum Turnierauftakt trafen sich die Teilnehmer zur Begrüßung durch Turnierdirektorin Sabine Schmitz und dem Patricio Travel- und Club Ali Bey-Team auf dem sehr gut gefüllten Center Court. In knallroten Wilson-T-Shirts bewunderten sie die akrobatischen Einlagen der Tänzer und Tänzerinnen, freuten sich über das neue Gewinnspiel, bei dem eine einwöchige Urlaubreise von Patricio Travel verlost wurde und tauschten anschließend bei Sekt, Selters und Fingerfood letzte Neuigkeiten und erste Siegertipps aus.

Volles Haus, Shakehands und eine Siegerin der Herzen: Leah Luboldt

Am Turniermittwoch hieß es dann Showtime auf dem Court. Unter Leitung von ITF-Stuhlschiedsrichter Victor Chernov duellierten sich etablierte Weltmeister und hoffnungsvolle Tennistalente. Die erst 18-jährige Bundesligaspielerin Leah Luboldt aus Essen unterlag zwar der amtierenden spanischen Weltmeisterin Ana Salas-Lozano glatt, wurde mit ihrer beherzten Spielweise aber Siegerin der Herzen. Interessant und streitbar auch war auch der Spielmodus: no let, no ad und Kurzsätze bis 4. Am Abend traf man sich in bester Feierlaune im Clubrestaurant zur Players Night, einem Abend, an dem das ohnehin schon reichhaltige und leckere türkische Buffet noch einmal überboten wurde. Festlich eingedeckt und von Live-Musik begleitet wurde nach dem Essen gequatscht, gefachsimpelt und selbstverständlich auch getanzt.

So feiern Sieger: Mit guten Essen, guter Laune und guten Tanzeinlagen

Letztes Highlight der Woche war die Siegerehrung, die diesmal zweigeteilt wurde. Bereits am Freitag wurden nach den bereits gespielten Finals die Finalisten auf das Siegertreppchen am Tenniscafe gebeten, am Samstag wurden die Sieger der LK-Runde, Consolation- und Hauptfelder auf der großen Showbühne des Resorts geehrt. Spätestens hier konnte jedermann ermessen, wie viel Tennis in diesen Tagen im Ali Bey Club Manavgat gespielt worden war. Die Zahl der Ehrungen und Glückwünsche war beeindruckend, wenn man vorstellt, dass sich hinter jedem Sieger diverse Matches und Fights auf dem Tennisplatz verbergen. In Zahlen: allein bei den offiziellen ITF-Konkurrenzen 564 Matches, 1117 Sätze und 9179 Spiele!

Applaus, Küsschen und Preise für die Sieger

Am nächsten Tag ging es für die meisten Turnierteilnehmer per Shuttle in das nur 20 Kilometer entfernte Ali Bey Resort Sorgun, wo im direkten Anschluss die Europameisterschaften der Senioren auf dem Programm standen. Gerade dieser Back-to-back-Modus zweier aufeinander folgender Top-Turniere steigerten in diesem Jahr die Attraktivität der Int. Wilson Senior Open um eine weitere volle Umdrehung, so dass auch für 2017 geplant ist, diese beiden ITF-Hochkaräter terminlich miteinander zu verbinden und in denselben Wochen wie dieses Jahr auszutragen.

Tipp 1: Wer in diesem Jahr beim Partnerturnier, den Int. adidas Senior Open im Bol/Kroatien, starten will, kann im April noch spezielle Eventrabatte bei Patricio Travel nutzen. Termin: 25.9. – 2. Oktober 2016

Tipp 2: Vom 19. September – 1. Oktober 2016 finden die „European Senior Club Championships“ erstmals im Ali Bey Resort Sorgun statt. Erleben Sie die einmalige Clubatmosphäre.



Spielerstimmen zu den Int. Wilson Senior Open:
 

„Ich war schon mindestens zehnmal hier. Die Turnierorganisation ist sensationell gut, mir gefällt die Anlage mit den vielen Plätzen und dem schönen Flair, aber auch die kurzen Wege zum Strand. Und sportlich ist es bislang immer gut gelaufen.“

Manfred Hundstorfer, Österreich


„Ich mag dieses Turnier. Ich kann hier viel Tennis spielen, nette Leute treffen und alles ist auf hohem Niveau von Patricio bestens organisiert.“

Mira Grm, Slowenien


„Ich mag die Leute hier, die Spielerqualität ist sehr gut, das Wetter und das Essen auch. Ich mag es, hier zu sein.“

Sorin Donescu, Rumänien


„Ich war schon zehnmal hier. Mir gefällt besonders, dass man hier regelmäßig verlieren und trotzdem weiter spielen kann – und das bei herrlichen Sonnenschein, besonders in diesem Jahr. Viele hatten ja Bedenken, dies Jahr hierher zu kommen. Aber ich bin sehr positiv überrascht, dass so viele Spieler hier sind und alles in einem Top-Angebot zur Verfügung steht.“

Rolf Kluge, Deutschland


„Ich spiele jedes Mal mit und treffe hier viele Freunde. Es gibt genügend Möglichkeiten, sich vorzubereiten. Für mich ist es das erste Sandplatzturnier der Saison unter Top-Bedingungen: gute Plätze, nette Leute, gutes Essen. Für mich sind die Wilson Senior Open ein Fixpunkt meines Tennisjahres.“

Lucie Schwab, Österreich


„Ich bin seit Anfang an bei diesem Turnier dabei: Die Wilson Senior Open haben eine tolle Entwicklung genommen. Die Organisation ist top wie bei einer Deutschen Meisterschaft. Man ist unter Freunden und Gleichgesinnten. Das macht so viel Spaß, dass man sich einmal im Jahr hier trifft auf dieser ganz besonderen Anlage.“

Volker Brand, Deutschland


„Im Frühjahr ist in Manavgat immer sehr schönes Wetter, während es bei uns in Österreich noch sehr unangenehm ist. Wir sind hier auf einer tollen Tennisanlage mit vielen Plätzen, die man sehr gut bespielen kann.“

Peter Pokorny, Österreich


„Hier werden Dinge für die Spieler gemacht, die ich von anderen Turnieren nicht kenne. Die Plätze sind hervorragend, Platzwarte und Orga-Team immer gut drauf. Ich kenne viele Turniere im In- und Ausland. Aber was hier abgeht, ist gehobene Klasse. Daumen hoch.“

Wilhelm Holz, Deutschland



Ergebnisse der Int. Wilson Senior Open

Sieger im Einzel:

  • M 35: Sebastian Fitz (GER) – Artem Raikher (RUS) 6:0, 6:0
  • M 40: Roberto Menendez-Ferre (ESP) – Benoit Coppens (BEL) 6:2, 6:1
  • M 45: Oliver Kesper (GER) – Jens-Christopher Bloemeke (GER) 6:2, 3:6, 6:0
  • M 50: Manfred Hundstorfer (AUT) – Christian Grund (GER) 6:0, 6:3
  • M 55: Norbert Henn (GER) – Karl Pansy (AUT) 6:2, 6:2
  • M 60: Harald Hellmonseder (AUT) – Josef Baumgartner (GER) 6:4, 6.2
  • M 65: Alfred Böckl (GER) – Andrew Rae (AUS) 7:5, 6:2
  • M 70: Petr Kolacek (SUI) – Johannes Mühlenburg (AUT) 6:2, 6:0
  • M 75: Peter Pokorny (AUT) – Cay Sollin (SWE) 6:0, 6:0
  • M 80: Herbert Althaus (GER) – Roul Rohlsson (SWE) 6:4, 4:6 11:9
  • W 35: Sylva Himper (CZE) – Ana Salas-Lozano (ESP) 6:2, 6:0
  • W 45: Isabelle Tyrrell (GBR) – Lucie Schwab (AUT) 7:6 (3) 2:2 ret.
  • W 50: Olga Shaposhnikova (GER) – Christina Wolf (GER) 6:3, 5:6 ret.
  • W 55: Malgorzata Andrzejczuk (POL) – Ellen Neumann (GER) 6:3, 7:5
  • W 60: Encarnation Gomis-Ruiz (ESP) – Radomila Martinicova (CZE) 6:3 ret.
  • W 65: Susanne Schweda (GER) – Heide Froeysok (GER) 6:1, 6:0
  • W 70: Barbara von Ende (GER) – Sylvia Bauwens (GER) w.o.
  • W 75: Irmgard Gerlatzka (GER) – Viktoria Aselmann (GER)


Sieger im Doppel und Mixed:

  • MD 35: Sebastian Fitz (GER) / Artem Raikher (RUS) – Marc Bientzle (GER) / Henrik Rosatti (GER) 6:1, 6:2
  • MD 45: Jens-Christopher Bloemeke (GER) / Lars Mosel (GER) – Sorin Donescu (ROU) / Olivier Radulescu (ROU) 5:7, 7:5 [10:4]
  • MD 50: Frank Etzold (ISR) / Alexey Karpenko (RUS) – Manfred Hundstorfer (AUT) / Karl Pansy (AUT) 3:6, 7:5 [10:7]
  • MD 55: Mats Haglund (SWE) / Andreas Koepf (AUT) – Edward Balummel (GER) / Paul Smith (NZL) 7:5, 6:3
  • MD 60: Harald Hellmonseder (AUT) / Frits Raijmakers (NED) – Josef Baumgartner (GER) / Albert Grimm (AUT) 7:5, 6:3
  • MD 65: Peter Marklstorfer (GER) / Andrew Rae (AUS) – Alfred Böckl (GER) / Horst-Dieter van de Loo (GER) 6:3, 6:2
  • MD 70: Petr Kolacek (SUI) / Johannes Mühlenburg (AUT) – Dumitru-Titus Mihalache (ROU) / Peter Pokorny (AUT) 6:1, 6:4
  • MD 75: Herbert Althaus (GER) / Heinrich Brandt (GER) – Hans Koller (GER) / Werner Schlereth (GER) 2:6, 6:2, 12:10
  • WD 45: Piret Ilves (EST) / Mari-Liis Parmas (FIN) – Lucie Schwab (AUT) / Isabelle Tyrrell (GBR) 6:3, 6:2
  • WD 50: Liselot Prechtel (NED) / Karola Thumm (GER) – Christine Arck (GER) / Heike Nothnagel (GER) 6:2, 6:0
  • WD 55: Dagmar Anwar (GER) / Ellen Neumann (GER) – Inge Ohnhäuser (GER) / Isabella Zurcher Kucera (SUI) 6:3, 6:3
  • WD 60: Hildegard Bruggraber (AUT) / Susanne Schweda (GER) – Radomila Martinicova (CZE) / Marie Pinterova (HUN) 6:3, 6:1
  • WD 65: Sylvia Balkow (GER) / Heide Froeysok (GER) – Sylvia Bauwens (GER) / Christine Hameister (GER) w.o.
  • XD 35: Vlada Kirilovskaya (LTU) / Benoit Coppens (BEL) – Sylva Himper (CZE) / Wolfgang Hahn (GER) 6:2, 6:3
  • XD 45: Christiane Erguel (GER) / Oliver Kesper (GER) – Anja Langschwager (GER) / Ulf Langschwager (GER) 6:0, 6:1
  • XD 50. Sabine Henn (GER) / Norbert Henn (GER) – Valdone Povilioniene (LTU) / Petras Vozbutas (LTU) 4:6, 6:1, 10:8
  • XD 55: Heidi Eisterlehner (GER) / Paul Smith (NZL) – Malgorzata Andrzejczuk (POL) / Franciszek Andrzejczuk (POL) 6:1, 6:3
  • XD 60: Hildegard Bruggraber (AUT) / Gerd Dahmen (GER) – Sabine Robertz (GER) / Wolfgang Hiss (GER) 6:3, 6:2
  • XD 65: Erika Krolak (GER) / Udo Schneidereit (GER) – Mira Grm (SLO) / Rolf Stiasny (GER) 6:4, 6:4
  • XD 70: Renate Grund (GER) / Thomas Grund (GER) – Birgid Koch-Schwarz (GER) / Klaus Koch-Schwarz (GER) 6:4, 3:6, 10:5

Patricio Travel - damit es eine schöne Reise wird!

Besuchen Sie unsere touristische Website und informieren Sie sich über unsere umfangreichen Reiseangebote zu den Themen Sport, Tennis, Fitness, Golf und Wellness.

www.patriciotravel.com

Patricio Travel auf Facebook
Patricio YouTube Kanal

Patricio Travel
auf YouTube

Besuchen Sie den Patricio YouTube Kanal mit vielen Videos zu unserem umfangreichen Event- und Reiseangebot.

www.youtube.com/patriciotravel

Porsche Tennis Grand Prix ULTRA - Wilson Tennis auf www.wilson.com

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

mybigpoint - das neue Tennisportal auf www.tennis.de Tennis Magazin Fitness First Aerobic & Fitness Weeks